Aktuelles

22.03.2016 Wörrstadt: Nächster Schritt zum Autohof

Wie über die Stadt Rom wird man auch einst über den Wörrstädter Autohof mit Fug und Recht sagen können, dass er nicht an einem Tag erbaut wurde. Wenn er denn noch erbaut wird. Mit der einstimmigen Verabschiedung des Flächennutzungsplans der Verbandsgemeinde Wörrstadt im Bereich „Autohof“ im VG-Rat wurde zumindest ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung gemacht. Von Paul Lassay

weitere Informationen

Es funktioniert!

Es funktioniert! Kompaktparken bringt mehr Verkehrssicherheit „Alles was nützen kann“ wird von dem agilen bayerischen Innenministerium, das auch für Verkehr zuständig ist, ausprobiert.

weitere Informationen

23.02.2016 PREMIUM Parken auf der Autobahn

Die Übergriffe auf Lkws entlang den deutschen Autobahnen schnellen in den letzten Jahren überproportional hoch und sind zu einem großen Problem geworden. Sichere Lkw-Stellplätze verringern die Gefahr von Unfällen und Überfällen. Intelligente Stellplatzkonzepte bieten Fahrern und Unternehmen Schutz vor Frachtraub und tragen zur Verkehrssicherheit bei. Die „sichere Lieferungskette“ ist vom nationalen Gesetzgeber und von der EU vorgeschriebene Pflicht des Spediteurs. Damit braucht das Straßentransportgewerbe verlässliche Partner zum Abstellen der Fahrzeuge bei Pausen. Diese Partner lassen sich derzeit im deut-schen Rastanlagensystem nur bei den Autohöfen finden. Lkws sind heutzutage Zielobjekte von organisierter Kriminalität. Es zeigt sich, dass kriminelle Banden nicht mehr nur auf hochwertige Ladungen abzielen, sondern nahezu alle Frachten im Fokus haben. Seit 2006 wurde jeder sechste Lkw-Fahrer innerhalb der EU außerdem Opfer eines Überfalls.

weitere Informationen

Hochsicherheitsanlagen für Lkws in der Sackgasse

Die Übergriffe auf Lkws entlang den deutschen Autobahnen steigen in den letzten Jahren überproportional und werden zu einem großen Problem. Speditionen, Versicherungswirtschaft und auch mittlerweile verängstigte Lkw-Fahrer wünschen sich Lkw-Parkplätze mit mehr Sicherheit zu einem vernünftigen Preis. Das Parken auf Autohöfen ist relativ sicher, aber verbesserungswürdig, sprich nicht ausreichend. Ausnahme: Vier Hochsicherheitstrakte sind gebaut worden mit immensen Kosten, teilweise nur realisierbar, da es hohe Zuschüsse gab. Aber sie werden nicht angenommen, da sie viel zu teuer sind.

weitere Informationen

20.11.2015 Ruscheinsky rückt an die Spitze des Autohof-Verbands VEDA

Als neuen Präsidenten der Vereinigung Deutscher Autohöfe, kurz VEDA genannt, dem Branchenverband der privaten Autobahn-Raststätten in Deutschland, wurde Alexander Ruscheinsky (24-Autohöfe) einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt. Er tritt dabei die Nachfolge von Dr. Lothar Koniarski (EuroRastPark-Autohöfe) an, der den Vorsitz zuvor drei Amtsperioden innehatte. Weiterhin im Vorstand sind Patrick Schnell von der TOTAL Deutschland und Ruth Strohofer vom „Erlebnis-Rasthof Strohofer-Geiselwind“. Für den ausscheidenden Koniarski rückte aus dem gleichen Hause Neu-Vorstand Johannes Witt nach. Damit ist die Kontinuität für die Fortsetzung der erfolgreichen Verbandsarbeit gesichert.

weitere Informationen

Bei anderen gelesen - TV-Kritik "Reise-Check: Autobahn": Gruselige Resultate

Dringender Rat an Fahrer: Passen Sie auf, was Sie auf Raststätten anfassen und besonders, was Sie dort verzehren! Auf Deutschlands Autobahnen scheint es zwei getrennte Welten zu geben: Einerseits kommen wohlhabende Touristen aus aller Welt, um am Steuer PS-starker Autos einmal den Rausch hoher Geschwindigkeiten ohne Tempolimit auf öffentlichen Straßen zu erleben. "Einmal so richtig die Sau rauslassen" nennt es der Kommentator, wobei an dieser Stelle die erste Kritik fällig wäre: Schnelles Fahren erfordert von Fahrer höchste Konzentration und Disziplin - genau das Gegenteil von Sau rauslassen also.

weitere Informationen

03.11.2015 Die Rabattkarte. Punktesammeln war gestern.

Neue Kunden für das Unternehmen zu gewinnen ist stets aufwändig, mühselig und sehr teuer. Deshalb haben wir vom .B.A.L.L.S. Management das Kundenbindungsinstrument "Die Rabattkarte" entwickelt. Denn schließlich besagt eine Studie, das 9 von 10 Deutschen eine Kundenkarte, das Vielfliegerprogramm oder Gutscheine und Co. nutzen und eine direkte Gewinnausschüttung bevorzugen. All das bringt "Die Rabattkarte" on Bord mit.

weitere Informationen

Vorbildlich im Jugendschutz – Autohof jetzt zertifiziert

Jugendschutz ist für die Vöhringer Autohofbetreiberin Eveline Kartal eine Selbstverständlichkeit. "Ich habe selber zwei Kinder. Mir liegt daran, dass die Bestimmungen eingehalten werden", sagte sie gestern bei der Verleihung der Plakette "Jugendschutz – Na klar!" und der dazugehörenden Urkunde durch Sozialdezernent Bernd Hamann vom Landratsamt Rottweil, den Oberndorfer Polizeichef Ulrich Effenberger und den Vöhringer Bürgermeister Stefan Hammer.

weitere Informationen

„24“ und TOTAL bauen Autohof an der A14

Regensburg/Halle, 18. September 2015 – Die 24-Autohöfe und die TOTAL Deutschland GmbH freuen sich, dass die Realisierung ihres gemeinsamen 24-TOTAL Autohofs Halle-Tornau an der A14 in die Zielgerade einbiegt. Am 18. September feierten sie das Richtfest ihrer neuen Rastanlage. Das Regensburger Unternehmen investiert knapp 5 Millionen Euro und schließt damit eine Versorgungslücke an dieser für den Lkw-Verkehr wichtigen internationalen Verkehrsachse. Bei der Eröffnung, die für Anfang 2016 vorgesehen ist, werden rund 25 Mitarbeiter beschäftigt sein.

weitere Informationen